Hier findet Ihr Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die ARA-Brevets. Bitte lest die Fragen und Antworten durch und erst wenn dann noch Informationsbedarf besteht, nehmt mit uns Kontakt auf.

Was ist ein Brevet?
Brevets sind Langstreckenfahrten mit einer minimalen Länge von 200 km auf sehr niedrigem organisatorischem Niveau. Die Brevetserie setzt sich aus mehreren Einzelbrevets von zunehmender Länge zusammen, die in bestimmten Zeitfenstern absolviert werden müßen.

Wie lange sind Brevets und wie lange habe ich Zeit?
Kilometer: minimale - maximale Zeit (inkl. Pausen)
200 km:    05h53 - 13h30
300 km:    09h00 - 20h00
400 km:    12h08 - 27h00
600 km:    18h48 - 40h00
1000 km:   33h05 - 75h00
1200 km:   40h47 - 90h00

Wie kann ich an Brevets bei ARA Berlin Brandenburg teilnehmen?
1) Anmeldung ausschliesslich über das Anmeldeformular.
Ihr erhaltet dann eine Mail mit weiteren Infos und der Bankverbindung für die Überweisung des Teilnahmegebühr.
2) Teilnahmegebühr überweisen. Die Bankverbindung erhaltet ihr per Mail als Antwort auf die Anmeldung. Die Anmeldung ist nur gültig, wenn die Teilnahmegebühr überwiesen ist. Bitte überweist so, daß das Geld 8 Kalendertage vor dem Start auf dem Konto verbucht ist. Die Startkarten werden nach dem Eingang der Teilnahmegebühr vorbereitet.
Eine Anmeldung vor Ort sollte die Ausnahme sein! 
Wenn die Teilnahmegebühr nicht 8 Kalendertage vor dem Brevet auf dem Konto gut geschrieben ist, muß der Starter seine Startkarte vor Ort selbst vorbereiten.

3) Licht vorne und hinten, reflektierende Weste/ Schärpe mitnehmen
4) Helm mitnehmen
5) Haftungsauschluss, den ihr beim Start ausgehändigt bekommt, unterschreiben und abgeben. Der sieht so aus:

 



Die Punkte von 1) bis 5) sind verpflichtend für eine Teilnahme. Mit der Anmeldung akzeptiert Ihr diese 5 Punkte. Wenn Ihr damit nicht einverstanden seid, meldet Euch bitte nicht an!

Was kostet die Teilnahme an einem Brevet und was ist mit drin?
Der Unkostenbeitrag beträgt 19 Euro pro Brevet und enthält neben den Streckenunterlagen (i.d.R. Roadbook/GPS-Track) die Gepäckaufbewahrung, Duschmöglichkeit, Kaffee/Tee morgens sowie nach dem Brevet ein warmes Essen mit Salat. Heiße und kalte Getränke können am Ziel gekauft werden. Das deckt die Unkosten.

Wie sieht es mit der Versicherung aus?
Die ARA Berlin-Brandenburg ist nicht Veranstalter der Brevets. Ihr befindet Euch während des Brevets auf einer privaten Ausfahrt. Es besteht deshalb kein Versicherungsschutz über ARA Berlin-Brandenburg. Ihr seid nur in dem Umfang versichert, wie ihr Euch VOR dem Brevet selbst darum gekümmert habt. Der private Abschluss einer geeigneten Haftpflicht-Versicherung ist dringend empfohlen!

Wann sollte ich vor dem Brevet am Startort eintreffen?
Alle Fahrer sollten mindestens EINE Stunde vor dem gemeinsamen Start am Ort sein, damit wir die Unterlagen ausgeben und etwaige Fragen in Ruhe beantworten können. Außerdem gibt s noch Kaffee!

Erfolgt bei den Brevets ein gemeinsamer Start?
Ja, wir starten gemeinsam und pünktlich zur angekündigten Startzeit. Durch eine rechtzeitige Anmeldung und Überweisung der Teilnahmegebühr tragt Ihr dazu bei, dass wir pünktlich starten können.
Hinweis: sollte die Teilnehmerzahl eine bestimmte Größe überschreiten, werden wir versetzt "ablegen".

Wie läuft das Brevet grob ab?
Am Start erhaltet Ihr die Startkarte mit den Kontrollpunkten, die Wegbeschreibung, ggf. GPS-Track und jede Menge Kilometer ...

Unterwegs: das Erreichen der festgelegten Kontrollpunkte (im vorgebenen Zeitfenster) wird am Kontrollpunkt durch Stempel, Zeit und Unterschrift vor Ort auf der Startkarte bestätigt.

Kontrollpunkte: Kontrollpunkte sind vorgegeben und so gewählt, dass sie an den Eckpunkten der Strecke liegen. Feste Kontrollpunkte können Tankstellen, Gaststätten, Geschäfte oder öffentliche Einrichtungen sein. Freie Kontrollen sind i.d.R. eine Ortschaft, in der man sich selbst die Kontrollstelle suchen muß. Bitte laß Deine Startkarte auch am Ziel vor der Abgabe am Tresen (Hostel) "abstempeln"!


Gibt es unterwegs eine Versorgung oder Reparaturmöglichkeiten?
Jeder Teilnehmer ist für seine Versorgung (Ernährung&Technik&Rücktransport) selbst verantwortlich.

Kann ein Begleitfahrzeug während des Brevets mitfahren?
Begleitfahrzeuge sind nicht erlaubt und unnötig. Wer ein Begleitfahrzeug nutzt, bekommt das Brevet nicht homologisiert.

Was ist, wenn ich nicht weiterkomme oder ausfalle?
Du bist für den Rücktransport zum Startort oder zur nächsten Bahnstation selbst verantwortlich. Bitte überlege Dir vorher einen Plan, wenn was schiefgeht: Fahr mit Freunden oder in der Gruppe, checke Zugverbindungen und nimm ggf.eine Notdecke und Kontaktdaten von Freunden mit. Bitte beachte, dass es auf dem platten Land u.U. nicht immer Mobilfunkempfang gibt. Bitte informiere uns per SMS bei Ausstieg aus dem Brevet.

Gibt es eine Übernachtungsmöglichkeit vor bzw. nach den Brevets?
Der Startort ist ein Hostel, das Übernachtungen anbietet. Die Buchung der Übernachtung erfolgt durch die Fahrer selbst.

Gibt es am Startort Dusche und WC?
Ja.

Wenn ich mit der Bahn oder dem Rad anreise, wo bleiben meine Sachen während des Brevets?
Die Sachen der Fahrer werden in einem Raum am Startort verschlossen.

Muss ich bei den Brevets einen Helm tragen?
Ja, bei der ARA Brandenburg-Berlin besteht Helmpflicht.

ARA Deutschland hat keine Helmpflicht sondern nur eine Helmempfehlung, warum habt Ihr eine Helmpflicht?
Wir halten das Tragen eines Helmes aus folgenden Gründen für notwendig:
a) Fahrens in der Gruppe
b) Fahren in der Gruppe mit Leuten, deren Fahrverhalten man nicht kennt,
c) aufkommende Müdigkeit und abnehmender Aufmerksamkeit (besonders bei langen Distanzen & widrigen Wetterbedingungen),
d) kreuzenden Tieren (kein Witz: Wir sind nachts mal mit einem Reh zusammengestoßen!) und
f) dem teilweise gefährlichen Fahrverhalten anderer Verkehrsteilnehmer insbesondere in der Stadt.

Wer nicht mit Helm fahren möchte, meldet sich bitte nicht an!
Teilnehmer ohne Helm erhalten das Brevet nicht homologisiert!

Muss ich bei den Brevets Licht mitführen?
Ja, entsprechend dem Reglement von Audax Randonneurs Allemagne (ARA) ist bei Nachtfahrten funktionierendes Licht vorne und hinten sowie eine reflektierende Weste oder Schärpe mitzuführen. Wir behalten uns eine Kontrolle vor dem Start vor! Da jedes Brevet, auch der 200er, im Dunkeln stattfinden kann, achten wir darauf. Für Starter, die das Brevet ohne Licht und Weste/Schärpe fahren, bekommen das Brevet nicht homologisert, wenn sie nach Einbruch der Dunkelheit im Ziel eintreffen.

Was benötige ich an Ausrüstung?
Basisausrüstung:
- Helm
- Licht (hinten & vorne), Reflektorweste
- Batterien, Stirnlampe (für Reparaturen)
- Ersatzschlauch, Flickzeug
- Ersatzmantel (empfohlen)
- Nippelspanner, Ersatzspeiche
- Inbusschlüsselsatz
- Ersatz Schalt- und Bremszug
- Kabelbinder, Isolierband
- Rudimentäres Erste-Hilfe-Set
- Kettenglied, Nietendrücker
- Regenjacke, Armlinge, Beinlinge
- Geld, Ausweis, Bahncard, Mobile,
- Notration

Und unsere Freunde aus Vancouver bringen es ins Bild :

 



Welche Straßenkarten soll ich mitnehmen?
Die Routenbeschreibungen geben die "Extrempunkte" der Brevets an. Habt ihr Karten dabei, die diese Orte abdecken, seid ihr gut versorgt. Ihr seid nicht verpflichtet, Karten mitzunehmen, mit der Routenbeschreibung seid ihr in der Regel ausreichend versorgt. Karten sind aber praktisch, wenn man sich verfährt.

Was für ein Rad soll ich nehmen?
Die meisten Teilnehmer fahren mit einem Rennrad. Bei schlechtem Wetter haben sich Schutzbleche als zweckmäßig erwiesen. Da wir für unsere Brevets gemischte Strecken - teilweise mit Kopfsteinpflaster(!) - ausgesucht haben, solltet ihr robustes Material verwenden. Gewicht ist bei Brevets zweitrangig (außer dem des Fahrers...). Generell bevorzugen wir landschaftlich schöne, ruhige Straßen, der Straßenbelag ist uns nicht so wichtig. Sandwege wird es aber nicht geben, es kann schon alles mit dem Rennrad gefahren werden.

Gebt Ihr die Routen vor den Brevets aus? Ich möchte mit GPS fahren und die Strecke einprogrammieren?
Nach erfolgter Anmeldung und Eingang des Startgeldes werden Dir die Streckenbeschreibung/Karten/GPS-Track als Download zur Verfügung gestellt.

Wann erhalte ich meine Medaille?
Wir können die Medaillien nur versenden, wenn wir sie von ARA Deutschland erhalten haben. Dies ist meist Ende September der Fall. Wir nehmen Startkarten und Medaillien zur Saisonabschlussfahrt mit. Wer daran nicht teilnehmen kann, erhält sie zugeschickt.

Muss ich im P-B-P - Jahr (2015) die komplette Serie 200-300-400-600 km Brevets fahren, um in Paris starten zu dürfen?
Ja, unbedingt. Es darf kein Brevet der Serie ausgelassen werden. Es können Brevets bei anderen Organisatoren gefahren werden, um die Serie zu komplettieren. Für Startorte siehe hier...
Es bestehen wegen der zunehmenden Teilnehmerzahl Überlegungen, die Qualifikationskriterien für P-B-P erneut zu ändern. Infos dazu werden auf der ARA-Deutschland-Seite veröffentlicht werden.